Eine unvergessliche Nacht

 

Eine solche Mail hatte ich noch nie bekommen: Der Manager der Berliner Band MIA schrieb mir und fragte, ob ich im Musikvideo zum Titelsong LIMBO des neuen MIA-Albums mitmachen würde. Hä? Musikvideo? Ich kümmere mich normalerweise um Nachrichten und mache Triathlon. Was will der Mann also von mir, fragte ich mich. Er suchte tatsächlich einen Nachrichtenmoderator. Der sollte sich all die schlechten Nachrichten in dem Video von der Seele tanzen. Denn in dem Lied geht es darum, wie man mit den Herausforderungen und Problemen des Lebens umgeht. Der Song gefiel mir ausgesprochen gut und die Gelegenheit, in einem Musikvideo einer tollen Band mitzumachen, wird sich so schnell nicht wieder ergeben. Also sagte ich sofort zu.

Ich fuhr nach Berlin und probte neun Stunden lang mit der Choreografin Nicole Wiese Tanzschritte ein. Für mich als Gelegenheitstänzer eine riesige Herausforderung und verdammt anstrengend. Am nächsten Tag um 18 Uhr: letzte Proben. Ab 20 Uhr wurde gedreht. Bis morgens um 6 tanzte ich durch das legendäre „Kino International“ mit seinem wunderbaren 60erJahre-DDR-Retro-Charme. Eine großartige Kulisse. Was für eine grandiose, unvergessliche Nacht! Was für ein tolles Team! Was für eine spannende, neue Erfahrung! Hier ist das Ergebnis dieser Januar-Nacht: